Verhandlungen

Die Verhandlungen des Appellationsgerichts sind mit wenigen Ausnahmen öffentlich. Sie finden in der Regel am Dienstag Vormittag, Mittwoch Vormittag, Donnerstag Vormittag und Freitag Vormittag statt und beginnen jeweils um 8.15 Uhr. Die öffentlichen Verhandlungen können grundsätzlich ohne Voranmeldung von jedermann besucht werden. Bei Besuchen durch Schulklassen sollte jedoch eine vorgängige Anmeldung erfolgen.

Auskünfte erteilt die erste Gerichtsschreiberin, lic. iur. Barbara Noser Dussy (+41 61 267 63 03).

Während der Pandemiesituation finden die Verhandlungen unter Einhaltung der behördlichen Pandemievorschriften statt. Für das Publikum und die Medienschaffenden gilt eine Maskenpflicht. Die Anzahl Plätze ist beschränkt. Es gilt folgende Rangfolge: 1. akkreditierte Medienschaffende, 2. Begleitpersonen der Parteien, 3. weitere Zuschauer/innen. Publikum und Medienschaffende sind gebeten, sich telefonisch voranzumelden (Tel. +41 61 267 63 13) und eine Schutzmaske mitzubringen, die im ganzen Gerichtsgebäude getragen werden muss.